Trizonia – Nafpaktos – Mesolongi 22.+23.5.2018

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Verena Weiss sagt:

    Hallo miteinander,
    Danke für den spannenden Wind-Bericht. Jeden Buchstaben von deiner Story habe ich verschlungen, wohlwissend, dabei festen Boden unter dem Stuhl zu haben! 😎😀
    Da würde ich postwendend „rückwärts esssen“ und Fische füttern. Kann man sich eigentlich an die Wellen gewöhnen? Oder nimmt frau/mann/hund dann Medikamente?
    Ich staune immer wieder über die wunderschönen Bilder, die du im Blog „verschenkst“! Weiter so!
    Dadurch kann ich die Inselwelt von Griechenland kennen lernen!
    Danke!
    Wie geht es eigentlich Ronja auf der Ronja?

    Ich wünsche euch weiterhin mässig-starken Wind und viel Spass auf „hoher See“!

    Liebe Grüsse aus Turbi.
    Vreni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.